GRÜNE für Gebührenbefreiung von Kinder und Jugendlichen in Stadtbibliothek

Die Neusser Grünen haben im Kulturausschuss angeregt, über die Gebührenordnung der Stadtbibliothek zu diskutieren.

Nach ihrer Ansicht wäre es sinnvoll, mehr junge Menschen an Bildungsangebote und die damit verbundene Ausleihe von Büchern und Tonträgern, heranzuführen. Dabei sei die Gebührenerhebung eine unnötige Barriere, auch wenn die Kosten nur 13 Euro im Jahr betragen, so die Argumentation der Grünen.

„Wir lassen durch die Verwaltung prüfen, ob und wie das unbürokratisch möglich ist und wieviel Euro weniger an Einnahmen zu verbuchen sind“, so die kulturpolitische Sprecherin der Grünen, Hedwig Claes, die als Beispiel die Stadt Düsseldorf anführt, wo Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 21.Lebensjahr gar keine Gebühren zahlen.

Verwandte Artikel