Neuer Beigeordneter: Umwelt erhält wieder mehr Gewicht

Jürgen Reith

Jürgen Reith

Die Grüne Ratsfraktion ist erfreut über die große Zustimmung bei der Wahl des neuen Beigeordneten für Umwelt, Stadtgrün und Feuerwehr, Dr. Matthias Welpmann. „Mit der Wahl wird ein deutliches Signal hin zu mehr Umweltschutz gesetzt,“ kommentiert der grüne umweltpolitische Sprecher Jürgen Reith die Entscheidung im Rat. Das Dezernat war den Sparmaßnahmen in der letzten Ratsperiode zum Opfer gefallen und der Bereich hatte in der öffentlichen Wahrnehmung immer mehr verloren. „Umweltschutz ist für uns integraler und gleichwertiger Bestandteil der Handelns in unserer Stadt und muss deshalb auch wieder eine deutliche Stimme bekommen,“ so Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Umweltausschusses Michael Klinkicht und weißt darauf hin, dass die Bereiche Klimaschutz, Erhalt und Gestaltung der Grünflächen und der Erhalt der Artenvielfalt durch die Klimaerwärmung zukünftig größere Bedeutung bekommen werden. „Wir haben mit Dr. Matthias Welpmann einen ausgewiesenen Fachmann vorgeschlagen und sind sicher, dass er die Beigeordnetenriege sehr gut ergänzt“, ergänzt die Grüne Bürgermeisterkandidatin Susanne Benary-Höck und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Verwandte Artikel