Fraktionsmitglieder

Michael Klinkicht

Fraktionsvorsitzender & Pressesprecher

Angestellter

verheiratet

1 Kind

  • Mitglied des Stadtrates (seit 1999)
  • Fraktionsvorsitzender (seit 1999)
  • Pressesprecher

Ausschussvorsitz:

  • Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Grünflächen
  • Vorsitzender des Bezirksausschusses Norf

Mitglied im

  • Hauptausschuss
/Rechnungsprüfungsausschuss
  • Finanzausschuss
  • Ausschuss für Umwelt und Stadtgrün
  • Bezirksausschuss Rosellen
  • Bezirksausschuss Norf

Aufsichtsgremien:

  • Verwaltungsrates der Lukaskrankenhaus GmbH
  • Mitglied im Aufsichtsrat Abfall und Wertstofflogistik GmbH
  • personelle Stärkung des Antikorruptionsreferates
  • gegen Filz und Klüngel
  • Sanierung der Schultoiletten (1,5 Millionen Euro zusätzlich bis 2020)
  • Erhalt von Freiflächen und weniger Bebauung auf der grünen Wiese
  • mehr Grün in den Stadtteilen (z.B. Erweiterung des Botan. Gartens)
  • Absenkung der Kindergartenbeiträge
  • Sanierung des Norfer Rathauses
  • Seniorenzentrum in Norf, Nievenheimer Straße
  • Frischemarkt in Norf auf dem Lessingplatz

Bahnstraße 19 E
41469 Neuss
Tel.: 0152 34157698

Ingeborg Arndt

stellvertretende Fraktionsvorsitzende
planungspolitische Sprecherin

WAHLBEZIRK 17: Dreikönigenviertel

Kreditreferentin, jetzt Rentnerin

1 Tochter

  • seit 1999 Stadtratsmitglied und stellvertretende Fraktionsvorsitzende
  • Planungspolitische Sprecherin
  • Ausschüsse: Hauptausschuss, Finanzausschuss, Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung, Bauausschuss, Ausschuss für Umwelt und Grünflächen
  • Mitglied im Regionalrat des Regierungsbezirkes Düsseldorf und stellvertretende Fraktionsvorsitzende
  • Mitglied im Beirat von Neusser Marketing GmbH & Co. KG
  • Mitglied im Verwaltungsrat Stadthafen Neuss GmbH und InfraStruktur Neuss AöR
  • Vorsitzende der Orts- und Kreisgruppe des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz)
  • Mitglied bei BUND, Bürgerstiftung Bü.NE in Neuss (Gründungsmitglied und Mitglied des Stiftungsrates), 4 Bürgersolaranlagen in Neuss, Bürgerinitiative „Pro 709“, Förderverein Botanischer Garten Neuss, Pro Wildlife München.
  • Förderung von Komitee gegen den Vogelmord, campact.de, Rettet den Regenwald, Greenpeace, Ärzte ohne Grenzen, abgeordnetenwatch.de, foodwatch.de, avaaz.org, amnesty international, change.org
  • Verbesserung und Modernisierung des Straßenraumes im Dreikönigenviertel an der Schillerstraße und „An der Obererft“
  • Entschärfung der „Rennstrecke“ Bergheimer Straße mit Anlage von Radwegen, Ausbau bei Bürgersteigen, Parkplätzen und Pflanzung von Bäumen
  • Flächensparen in der Planung – wie beispielsweise kein neues Wohngebiet in  Grimlinghausen-Süd
  • Stadtplanung unter dem Aspekt des demographischen Wandels in den Stadtvierteln
  • Mehr direkte Bürgerbeteiligung – bei Planvorhaben und durch Rederecht in Ausschüssen
  • Verbraucherberatung für Neuss
  • Konzeptionelle Grünplanung für mehr Biodiversität – verstärkter Artenschutz
  • Umbau städtischen Wirtschaftswaldes in naturnahen Wald
  • Klimaschutzmaßnahmen wie z. B. Gründächer, Erhalt von Kühlzonen, Sanierung von Wohnbauten zur Energieeinsparung
  • Bürgerhaus für Initiativen aller Art (Lokale Agenda, Selbsthilfegruppen, Verbraucherschutz/-beratung, Umweltberatung, Second Hand-/Tauschladen)
  • Eine Stadt für alle – barrierefreier Zugang für Haltestellen, Öffentlichen Gebäuden, Straßen, Plätzen, Freizeiteinrichtungen, Kulturveranstaltungen
  • Erweiterung des Botanischen Gartens ohne Abtrennung von Wohnbaugrundstücken
  •   Erhalt der Straßenbahn Linie 709 durch zwei erfolgreiche Bürgerbegehren
  • Errichtung von 4 Bürgersolaranlagen
  • Neue Radwege an Friedrichstraße, Jülicher Straße und Dreikönigenstraße
  • Unterführung an der Jülicher Landstraße für Radfahrer und Fußgänger am Eselspfad
  • Lärmschutzwall Jülicher Landstraße/Eselspfad
  • Erhalt des Jahnstadions ohne Bebauung
  • Erhalt des Botanischen Gartens in Neuss ohne Wohnbebauung
  • Erhalt des Landschaftsschutzgebietes „Obererft“ ohne Straßenüberquerung

über das Büro der Ratsfraktion: 02131/166672
oder per Email: ingeborg.arndt(at)gruene-neuss.de

Susanne Benary-Höck

stellvertretende Fraktionsvorsitzende
jugend- und sozialpolitische Sprecherin

verheiratet

1 Sohn

Dipl.-Sozialarbeiterin

  • Stadtverordnete seit 2009
  • stellvertretende Fraktionsvorsitzende
  • sozial- und jugendpolitische Sprecherin
  • Sprecherin Stadtverband Neuss
  • Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses
  • Mitglied im Sozial-, Haupt-, Beteiligungsausschuss, Ausschuss für Wirtschaft und Liegenschaften und des Beirates Demographie, AG Personal
  • ITK Zweckverbandsversammlung
  • stellvertretendes Mitglied Verwaltungsrat Lukas Krankenhaus, Integrationsrat, Beschwerde-, Finanzausschuss und Ausschuss für Umwelt und Stadtgrün
  • Stiftungsmitglied Bürgerstiftung Neuss
  • Mitglied bei Amnesty international
  • keine weiteren Kürzungen mehr im Jugend- und Sozialbereich
  • Planungssicherheit für die Träger der freien Wohlfahrtspflege
  • zeitnaher Bau eines Skaterparks
  • ausreichend Kindergartenplätze
  • eine präventive und qualitativ gut ausgestattete Jugend- und Sozialarbeit
  • Auseinandersetzung mit dem demografischen Wandel
  • Entwicklung von Quartierskonzepten
  • Förderung von Projekten für langzeitarbeitslose Menschen
  • kontinuierliche Weiterarbeit am Sozialmonitoring und Umsetzung der daraus gewonnenen Erkenntnisse
  • Neuss als eine für Migranten offene Stadt (z.B. Schaffen eines Raums der Kulturen, Förderung von Angeboten für ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger)
  • Auseinandersetzung mit der Lebenssituation von Menschen mit Behinderung (z.B. Barrierefreiheit, Wohnraumkonzepte)
  • ausreichende und zeitlich flexible Betreuungsangebote für Kinder aller Altersgruppen
  • Neugestaltung der Kindergartenbeitragstabelle (z.B. höherer Lohn für
    Tagesmütter, soziale Gestaltung der Beitragssätze)
  • 
ausreichend bezahlbarer Wohnraum für Familien mit Kindern
  • Erarbeitung eines Konzepts für bezahlbaren Wohnraum in Neuss
  • Einrichtung einer Verbraucherzentrale in Neuss
  • Stärkung der Innenstadt

Hedwig Claes

kultur- und frauenpolitische Sprecherin

Dipl. Sozialarbeiterin
Fachberaterin im Pflegekinderdienst

Mitglied der Ratsfraktion

Mitglied im Kultur- und Schulausschuss

kultur- und frauenpolitische Sprecherin

Jenny Olpen

Stadtverordnete

Bachelorabschluss in Sozialwissenschaften

z. Zt. Masterstudium der politischen Kommunikation
an der HHU Düsseldorf

Studentische Hilfskraft beim WDR

  • Mitglied der Ratsfraktion
  • Stadtverordnete seit Sept. 2016
  • Mitglied im Kultur- und Sozialausschuss, sowie im Bezirksausschuss Norf
  • Mitglied in der Zukunftskommission Digitale Agenda
  • Beisitzerin des Stadtverbands der GRÜNEN in Neuss
  • Mitglied beim BUND

Alle Menschen sollten sich in Neuss wohlfühlen, deshalb muss Neuss familiengerechter gestaltet werden. Ein Platz in einer Kita oder dem Kindergarten sollte allen Kindern ermöglicht werden.

Unser Personal im sozialen Bereich verdient eine angemessene Bezahlung. Es darf keine weiteren Kürzungen geben.

Auch Jugendheime dürfen unter der Neusser Politik nicht weiter leiden. Sie müssen gestärkt und ausgebaut werden.

Kultur gehört zu Neuss und muss gefördert werden. Dabei darf nicht nur an Hochkultur und Heimatkultur gedacht werden, auch Populärkulturen, wie die junge Neusser Musikszene, gehören zu Neuss und prägen das Gesicht der Stadt.

Neuss wird alt. Schon jetzt müssen wir an ausreichenden geeigneten Wohnraum für ältere Generationen denken. Dabei spielt die Barrierefreiheit eine große Rolle.

Digitaler Fortschritt darf niemanden abhängen. Wir müssen den Neusser Bürger*innen die Möglichkeit geben, sich mit den neuen Medien vertraut zu machen. Die Digitalisierung bietet Vorteile, die allen Menschen zur Verfügung gestellt werden müssen.

Neuss ist bunt und offen. Alle, egal, welcher Herkunft, sollen die Möglichkeit bekommen, Neuss zu ihrer Heimat zu machen. Von einem gemeinsamen Miteinander, bei dem sich die Menschen gegenseitig helfend zur Seite stehen, werden alle in Neuss profitieren.

Die Neusser Politiker*innen sehen und wissen nicht alles. Wir sind auf einen engen Bürger*innenkontakt und Ihre/Eure Mithilfe angewiesen. Nur im Dialog kann Neuss zu einem Ort werden, an dem wir alle gerne gemeinsam leben.

E-Mail: jenny.olpen@gruene-neuss.de
oder über die Geschäftsstelle 02131-166672

Uwe Welsink

Sprecher des Vorstandes
sportpolitischer Sprecher

Jahr­gang 1959
Kran­ken­pfle­ger
seit 2010 Par­tei­mit­glied

  • Spre­cher des Stadt­ver­ban­des Neuss
  • Sport­po­li­ti­scher Spre­cher
  • Mitglied im Rat der Stadt Neuss
  • Mitglied im Sportausschuss, Ausschuss für Anregungen und Beschwerden, Unterausschuss Mobilität, Komitee für Partnerschaft und internationale Beziehungen,  AG Sportentwicklung
  • stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Wirtschafts- und Liegenschaftsangelegenheiten,
  • Finanzausschuss, Hauptausschuss, Beirat Innenstadtstärkungsprogramm,
  • Arbeitskreis ÖPNV
  • Ersatzvertreter Arbeitskreis Rad und Fuß

Die Stadt Neuss steht vor schwie­ri­gen Ent­schei­dun­gen wegen der ange­spann­ten finan­zi­el­len Rah­men­be­din­gun­gen. Den­no­ch bin ich davon über­zeugt, dass es mög­li­ch ist, Neuss auf der Basis grü­ner Poli­tik, gekenn­zeich­net durch Nach­hal­tig­keit, Sicher­stel­lung der sozia­len Gerech­tig­keit, Aus­bau der Ange­bo­te für Fami­li­en, Kin­der und Jugend­li­che und Erhalt öko­lo­gi­scher Res­sour­cen auch zukünf­tig zu einer lebens­wer­ten Stadt zu gestal­ten ist.

  • die Sport­in­fra­struk­tur der Stadt zukunft­si­cher zu gestal­ten
  • Siche­rung und För­de­rung des Brei­ten­sport­an­ge­bots
  • För­de­rung des Leistungs- und Spit­zen­sports als Motor für den Brei­ten­sport
  • die Erhal­tung des Lehr­schwimm­be­cken an der Kon­rad­schu­le als wich­ti­ges Ange­bot für die Schu­len, Ver­ei­ne und Bür­ger in Neuss
  • die Erhal­tung der Frei­zeit­an­ge­bo­te für Jugend­li­che, z. B. das Haus der Jugend, das Grey­hound,
  • das Kul­tur­fo­rum Alte Post und die Nacht­sport­an­ge­bo­te, um hier ein mög­lichst breit­ge­fä­cher­tes Ange­bot zur Ver­fü­gung stel­len zu kön­nen
  • die För­de­rung des sozia­len Woh­nungs­baus, z. B. über eine Quo­ten­re­ge­lung für Bau­trä­ger (wird in vie­len Städ­ten bereits mit Erfolg prak­ti­ziert, z.B. in Mün­chen)
  • die Aus­wei­sung von Flä­chen für erneu­er­ba­re Ener­gi­en, z. B. Wind­ener­gie
  • die Son­die­rung und Nut­zung von Bau­lü­cken im Stadt­ge­biet statt Aus­wei­sung neu­er Bau­ge­bie­te
  • den Erhalt und Aus­bau des öffent­li­chen Nah­ver­kehrs, Aus­bau des Rad­we­ge­net­zes

uwe-welsink(at)t-online.de

oder über die Geschäftsstelle

02131-166672

Dieter Zander

finanzpolitischer Sprecher & schulpolitischer Sprecher

verheiratet

2 Kinder

Rechtsanwalt

  • Mitglied des Neusser Stadtrats seit 2004
  • finanz- und schulpolitischer Sprecher der Stadtratsfraktion
  • Mitglied des Finanzausschusses
  • Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses (stellv. Vorsitzender)
  • Mitglied des Beteiligungsausschusses
  • Mitglied des Schulausschusses
  • Mitglied des Ausschusses für Anregungen und Beschwerden
  • Mitglied des Bezirksausschusses Norf
  • Stellv. Mitglied des Hauptausschusses
  • Stellv. Mitglied des Bauausschusses
  • Stellv. Mitglied des Bezirksausschusses Rosellen
  • Mitglied des Aufsichtsrats der Neusser Bauverein AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats der Neusser Bäder und Eissporthallen GmbH
  • keine weiteren Kürzungen mehr im Jugend- und Sozialbereich
  • Planungssicherheit für die Träger der freien Wohlfahrtspflege
  • zeitnaher Bau eines Skaterparks
  • ausreichend Kindergartenplätze
  • eine präventive und qualitativ gut ausgestattete Jugend- und Sozialarbeit
  • Auseinandersetzung mit dem demografischen Wandel
  • Entwicklung von Quartierskonzepten
  • Förderung von Projekten für langzeitarbeitslose Menschen
  • kontinuierliche Weiterarbeit am Sozialmonitoring und Umsetzung der daraus gewonnenen Erkenntnisse
  • Neuss als eine für Migranten offene Stadt (z.B. Schaffen eines Raums der Kulturen, Förderung von Angeboten für ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger)
  • Auseinandersetzung mit der Lebenssituation von Menschen mit Behinderung (z.B. Barrierefreiheit, Wohnraumkonzepte)
  • ausreichende und zeitlich flexible Betreuungsangebote für Kinder aller Altersgruppen
  • Neugestaltung der Kindergartenbeitragstabelle (z.B. höherer Lohn für
    Tagesmütter, soziale Gestaltung der Beitragssätze)
  • 
ausreichend bezahlbarer Wohnraum für Familien mit Kindern
  • Erarbeitung eines Konzepts für bezahlbaren Wohnraum in Neuss
  • Einrichtung einer Verbraucherzentrale in Neuss
  • Stärkung der Innenstadt

Über die Geschäftsstelle oder per E-Mail: dieter-zander(at)gmx.de

sachkundige Bürger*innen

Kantharupan Balasubramaniam

geb. 1979 in Vaddukkoddai, Sri Lanka

verheiratet, 1 Sohn

Arzt

  • seit 2009 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen Neuss

  • seit 11/2014 Beisitzer im Vorstand des Stadtverbandes

  • sachkundiger Bürger im Rat der Stadt Neuss (2014 – 2020)

  • Mitglied im Bezirksausschuss Allerheiligen/Rosellen

  • stellvertretendes Mitglied im Sport- und Sozialausschuss

  • für ein familienfreundliches, grünes Neuss

  • für die Erhaltung der Schwimmbäder in Neuss

  • für eine Grundschule in Allerheiligen

  • für eine Ressourcen schonende Umweltpolitik/ Energienutzung

  • Ausbau des Radwegenetzes

  • eine Sozialpolitik, die dem demografischen Wandel angemessen ist

Heike Buhn

Sprecherin für Menschen mit Behinderung

© Lothar Berns

Erhard Demmer

Jahrgang 1953

Gesamtschuldirektor (Leiter „Gymnasiale Oberstufe“)

Mehr zu Erhard

  • Sachkundiger Bürger
  • stellvertretendes Mitglied im Schulausschuss der Stadt Neuss
  • Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Bildung der GRÜNEN in NRW
  • Kreistagsabgeordneter, u.a. Mitglied im Kreisschulausschuss

© Lothar Berns

Nilab Fayaz, LL.M.

Rechtsanwältin LL.M. / Staatsexamen

Mehr zu Nilab

Politische Schwerpunkte und Interessen:

Insbesondere Innen-, Außen-, Sozial-, Umwelt- und Rechtspolitik

Darum engagiere ich mich bei den Grünen:

Die Grünen setzen sich meines Erachtens als einzige Partei nachhaltig und aufrichtig insbesondere für Umwelt- und Klimaschutz, Menschenrechte, Frieden, Freiheit und soziale Gerechtigkeit national, europaweit und soweit möglich international ein. Das finde ich sehr gut. Ich bin im Kreistag, um den Rhein-Kreis Neuss zukünftig für Menschen, Unternehmen, Tier und Natur lebenswerter/attraktiver zu machen; dass sie sich hier wohler fühlen.

Persönlich / privat zu mir:

Ich mag Tiere, Natur und Reisen; bin Halterin eines tollen kleinen Hundes.

© Lothar Berns

Burkhard Hinzen

Dipl. Volkswirt
Steuerberater

Jahrgang 1967
verheiratet
2 Töchter, 1 Sohn

Roland Kehl

Roland Kehl

verkehrspolitischer Sprecher

Chemotechniker, jetzt im Ruhestand

Jahrgang 1944

  • sachkundiger Bürger
  • verkehrs- und wirtschaftspolitischer Sprecher

Ausschüsse im Stadtrat:

  • Ausschuss für Planung- und Stadtentwicklung,
  • Unterausschuss Mobilität,
  • Arbeitskreis Fuß und Rad
  • Arbeitskreis ÖPNV,
  • Kulturausschuss
  • Ausschuss für Wirtschaft und Liegenschaften
  • Beirat Hammfeld II

Aufsichtsratmitglied

  • Stadtwerke Neuss GmbH
  • Stadtwerke Energie und Wasser GmbH

Sprecher

  • der neuss agenda 21 e.V.
  • des Forums Stadtentwicklung

Mitglied bei:

ADFC, BUND, VCD, Bürgerstiftung Neuss, Förderkreise: RLT, Kulturforum Alte Post, Clemens Sels Museum, Stadtbibliothek, Botanischer Garten, neuss agenda 21, NEWI, Initiativkreis Nordstadt, Theater am Schlachthof

  • Verbesserung des ÖPNV, des Rad- und Fußgängerverkehrs
  • bessere Erreichbarkeit der Innenstadt mit dem Fahrrad
  • Eindämmung des Freiflächenverbrauchs für Wohn- und Gewerbebauten
  • mehr bezahlbarer Wohnraum im Innenstadtbereich
  • Erhalt und Ausbau der kulturellen Vielfalt
  • nachhaltige Stadtplanung im Innenstadtbereich mit Revitalisierung der Industriebrachen
  • „klimaneutrale“ Stadt durch energetische Sanierung der Gebäude und Nutzung von regenerativen Energien (z.B. Solarenergie, Windkraftanlagen, Biogasanlage auf Grünschnittbasis)
  • längere Öffnungszeiten der Radstation
  • mehr Radverkehr gegen die Einbahnstraßen, z.B. Kanalstraße
  • Ansiedlung innovativer Unternehmen und Neuausrichtung bestehender Gewerbegebiete
  • Erinnerungstafel für die 10.000 ZwangsarbeiterInnen (16.12.2011 eingeweiht)
  • Benennung des Saales im Romaneum nach Pauline Sels
  • Gründung und Entwicklung der Bürgerstiftung Neuss (BüNe)
  • Errichtung von 4 Bürgersolaranlagen auf Neusser Schulen
  • Klimaschutzsiedlung Blausteinsweg (Baubeginn 2017)
  • Verankerung von Interkultur im Kulturhaushalt
  • Umbau Bergheimer Straße mit zwei Radfahrspuren
  • Quote für „bezahlbaren Wohnraum“ bei Neubauprojekten
  • Koalitionsvertrag mit der CDU mit deutlich grünen Inhalten
  • Verlegung 709 über das Hammfeld
  • Radschnellweg nach Düsseldorf
  • Radbrücke über den Hafeneingang
  • ÖPNV auf die Batterie-,  Rheintorstraße
  • Konzept und Mittel für das Jröne Meerke
  • Erweiterung des Botanischen Gartens
  • Wiedereinführung der Kulturnacht
  • zusätzliche Mittel für das Rheinische Landestheater
  • mehr Mittel für die kulturelle Bildung in der Alten Post
  • Verringerung der neuen Wohnbauflächen um ca. 18 ha
  • mehr Mittel für die Radwegesanierung
  • Erhalt und Darstellung historischer Güter
  • Aufnahme von Neuss in die AGFS („fahrradfreundliche Kommune“)
  • Klimaschutz-Teilkonzept für bestehende Gewerbegebiete
  • umweltverträgliches Gewerbegebiet Kreitzweg

Roland Kehl

Weissenberger Weg: 177

41462 Neuss

Telefon 02131/50229 / E-Mail: roland.kehl(at)gruene-neuss.de

Stand: Januar 2017

Manuel Lankes

Beratendes Mitglied

geb. 1988

ledig

Masterstudent Industrial Engineering

  • seit 2009 kommunalpolitisch bei Bündnis 90/Die Grünen aktiv

  • seit 03/2014 aktives Mitglied der Grünen Jugend Neuss

  • seit 03/2015 Beisitzer im Vorstand des Stadtverbandes Neuss

  • sachkundiger Bürger im Rat der Stadt Neuss (2014 – 2020)

  • stellvertretendes Mitglied im Umweltausschuss

  • stellvertretendes Mitglied im AG Rettungswesen

  • für ein junges, offenes und grüneres Neuss

  • für mehr Freizeitangebote für uns Jugend

  • für gute Ausbildungschancen und eine sichere berufliche Zukunft

  • für eine attraktivere Innenstadt

  • für einen Ausbau des ÖPNV und des Radwegenetzes

Navid Linnemann

Jahrgang 1989, geb. in Neuss

Studium der Sozialwissenschaften und Europa im globalen Wandel an der Universität Siegen

  • seit 2007 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen in Neuss

  • seit 2012 Sprecher der Grünen Jugend Neuss

  • stellvertretender sachkundiger Bürger im Bezirksausschuss Norf und im Ausschuss für Anregungen und Beschwerden

Neben den Themen rund um Norf und der Neusser Jugendpolitik, interessieren mich auch umwelt- und kulturpolitische Fragestellungen, besonders aus jugendlicher Perspektive.

navid.linnemann@gruene-neuss.de

über die Fraktionsgeschäftsstelle (Tel. 02131 166672)

Jürgen Reith

umweltpolitischer Sprecher

  • Sprecher für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im BZA Uedesheim
  • sachkundiger Bürger im Bezirksausschuss Uedesheim
  • sachkundiger Bürger im Ausschuss für Umwelt und Stadtgrün
  • sachkundiger Bürger im Planungs- und im Bauausschuss
  • Mitglied in der Kleingartenkommission und stv. Mitglied in der Baumkommission
  • Landschaftswart für den Rhein-Kreis Neuss im NSG Uedesheimer Rheinbogen
  • stellvertretendes Mitglied im Landschaftsbeirat
  • Mitglied im BUND
  • Nachhaltige Umwelt-, Natur- und Klimaschutzpolitik
  • Interessen in meinem Stadtteil Uedesheim

über die Geschäftsstelle

Foto: privat

Henny Rönneper

schulpolitische Sprecherin

verheiratet
3 Kinder
Leitende Ministerialrätin im Ruhestand

Mitglied im Schulausschuss als sachkundige Bürgerin und schulpolitische Sprecherin
Ehrenamtliche Integrationslotsin

Für ein breites, chancengerechtes, anregendes und förderndes Bildungsangebot
in gut ausgestatteten Schulen

Marius Stark

Anne Marie Wagner