Kappessonntag: GRÜNE kritisieren Sondertarif in Parkhäusern

Die GRÜNEN kritisieren die Meldung, dass am Kappessonntag die Nutzung der Parkhäuser kostenreduziert werden soll. „An einem Tag, wo beim Feiern viel Alkohol fließt, ist es unverständlich, dass die Besucher des Karnevalszuges mit dem Auto in die Innenstadt gelockt werden sollen“, kritisiert der verkehrspolitische Sprecher der GRÜNEN, Roland Kehl das Angebot der City-Parkhaus GmbH. Nach Ansicht der GRÜNEN ist das ein falsches Signal. „Es wäre besser, an diesem Tag verstärkt Busse einzusetzen und die Nutzer*innen mit einem verbilligten Sonderticket von 1 Euro oder völlig kostenfrei anzulocken“, ergänzt der Fraktionsvorsitzende Michael Klinkicht seinen Kollegen.  Das wäre das richtige Signal, an solchen Tagen die Besucher*innen einfach und gefahrlos in die Stadt zu transportieren. Nach Ansicht der GRÜNEN kann das vorgeschlagene Modell auch bei anderen großen Festen, wie dem Schützen- oder Hansefest, angewendet werden. Es wäre es eine sehr gute Werbung für den ÖPNV, also ein Schritt in die richtige Richtung.

Verwandte Artikel