GRÜNE laden ein zur Stolpersteinbegehung an jüdischem Gedenktag

Anlässlich von Yom HaShoah, des israelischen Gedenktags für die Märtyrer und Helden des Holocausts, wollen die GRÜNEN mit einer Begehung der Stolpersteine in Neuss erinnern und gedenken. Die Führung wird geleitet von Dr. Jens Metzdorf, Leiter des Neusser Stadtarchivs. Bereits viele Jahre wird die Verlegung der Stolpersteine in Neuss wissenschaftlich vom Stadtarchiv begleitet.

Über 70 Stolpersteine sind derzeit in Neuss zu finden. Die Stolpersteine enthalten lediglich die knappen Hinweise auf Namen, Geburtsjahr, Todesjahr sowie -ort und sollen damit die Passant*innen gedanklich über ein menschliches Schicksal in ihrer Stadt „stolpern“ lassen.

Die Neusser GRÜNEN laden daher zur Begehung der Stolpersteine am Donnerstag, den 2. Mai 2019 um 17 Uhr vor dem Neusser Rathaus ein. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um vorige Anmeldung gebeten unter: anmeldung@gruene-neuss.de

Zuvor veranstaltet die Jüdische Gemeinde Düsseldorf um 16 Uhr eine Namenslesung.


Verwandte Artikel