Neusser Heimatpreis vergeben

Gemeinsamer Antrag der Koalitionsfraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Ratssitzung am 20.04.2018:

Neusser Heimatpreis vergeben

  • Die Stadt Neuss beteiligt sich am Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen – Wir fördern, was Menschen verbindet“ und lobt einen „Neusser Heimatpreis“ aus.
  • Die Verwaltung wird beauftragt, in Übereinstimmung mit den Fördermodalitäten des Landes Nordrhein-Westfalen die Preisausschreibung vorzunehmen und dem Kulturausschuss zur weiteren Beratung vorzulegen.

Begründung:

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat das Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen – Wir fördern, was Menschen verbindet“ ins Leben gerufen. Bis 2022 stehen mehr als 100 Millionen Euro zur Verfügung, um Projekte und Initiativen vor Ort zu fördern. Von diesem Programm soll auch die Stadt Neuss profitieren.

Eine Säule des Förderprogramms ist die Auslobung von „Heimat-Preisen“ durch die Kommunen. 15.000 Euro Preisgeld werden vom Land zur Verfügung gestellt. Dafür ist ein Ratsbeschluss zur Teilnahme erforderlich.

An die kommunal ausgeschriebenen Preise, die in ihrer Gesamtheit auch zu einer Ideensammlung für ganz Nordrhein-Westfalen werden sollen, schließt sich ein Ideen-Wettbewerb auf Landesebene an.

Verwandte Artikel