GRÜNE im Gespräch mit DEHOGA-Geschäftsführer

Pressemitteilung zum Gespräch des Bürgermeisterkandidaten Michael Klinkicht und des wirtschaftspolitischen Sprechers Manfred Haag mit dem Geschäftsführer der DEHOGA, Thomas Kolaric am 08.06.2020:

von l. n. r.: Michael Klinkicht (Bürgermeisterkandidat GRÜNE), Thomas Kolaric (Geschäftsführer DEHOGA und Manfred Haag (wirtschaftspolitischer Sprecher der GRÜNEN)
Foto: DEHOGA Claudia tom Have-Roes

Das Hotel- und Gaststättengewerbe ist eine der durch die Coronakrise am schwersten betroffenen  Branchen. Deshalb haben sich der Bürgermeisterkandidat der GRÜNEN, Michael Klinkicht, und deren wirtschaftspolitischer Sprecher Manfred Haag mit dem Geschäftsführer der DEHOGA, Thomas Kolaric, zu einem Gespräch getroffen. „Wir wollten uns nicht mit Mutmaßungen zufriedengeben, sondern konkret aus erster Hand erfahren, wie sich die Situation in der Neusser Gastronomie aktuell darstellt“, legt Klinkicht seine Beweggründe dar.

„Durch die Absage von Brauchtumsfesten, Konzerten, Messen und anderen Veranstaltungen“, so Thomas Kolaric, „haben die Gastronomen massive Umsatzeinbußen erlitten.“ Es sei auch zu merken, dass die Menschen trotz der Lockerungen Vorbehalte haben, in Restaurants und Kneipen zu gehen. Kolaric regte an, über ein spezielles Event nachzudenken, mit dem man den Gästen diese Scheu nehmen könnte. Bei Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln bestehe auch beim Essengehen oder beim Feierabendbier kein erhöhtes Ansteckungsrisiko.

Wenn die Menschen nicht bald wieder ebenso regelmäßig ausgehen, wie sie es vor Corona getan haben, sieht er auf die Unternehmen eine Pleitewelle zukommen. Von der wären vor allem kleine Betriebe mit geringen finanziellen Rücklagen betroffen. Und das hätte erhebliche negative Auswirkungen auf das Erscheinungsbild der Neusser Innenstadt.

Um wirksame und umsetzbare Maßnahmen entwickeln flexibel auf sich ändernde Bedingungen reagieren zu können, wünscht sich Kolaric einen regelmäßigen Dialog zwischen Verwaltung, Politik und DEHOGA. Manfred Haag signalisierte die Bereitschaft der GRÜNEN, sich an diesem Austausch zu beteiligen, denn: „Der Erhalt der vielfältigen Neusser Gastronomie ist uns ein sehr wichtiges Anliegen.“

Verwandte Artikel