Mobilstation am Hauptbahnhof

Pressemitteilung:

Die Koalitionsfraktion von CDU und GRÜNEN haben im Planungsausschuss einen Antrag zur Schaffung einer Mobilstation am Hauptbahnhof auf die Tagesordnung setzen lassen. „Die Idee habe ich von der Kommunalkonferenz Ende 2017 aus Wuppertal mitgebracht, wo ein Beispiel aus Essen vorgestellt wurde“, erläutert der verkehrspolitische Sprecher der GRÜNEN Roland Kehl und ergänzt, „Durch die räumliche und digitale Vernetzung aller Verkehrsarten sollen mehr Mitbürgerinnen und Mitbürger für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel gewonnen werden.“ Das Konzept beinhaltet nicht nur die Vernetzung der ÖPNV-Angebote sondern auch die Einbeziehung von Car-Sharing- und Leihfahrräder-angeboten. „In Essen wurde sogar eine Anliefer- und Abholstation für Pakete integriert und wir können uns auch vorstellen, dass am Bahnhof auch eine Anlieferstelle für Logistikunternehmen eingerichtet wird, von wo aus die Pakete umweltfreundlich mit E-Lastenfahrrädern auf die umliegenden Stadtteile verteilt werden“, ergänzt der Logistikexperte der CDU/MIT Thomas Klann.

zum Antrag >>>

Verwandte Artikel